Kinderkulturprojekt: Lichtblicke

Anfang Dezember 2002 wurde die Passage in Bremen-Kattenturm für drei Tage zu einer großen Lichtgalerie. Lichtprojektionen, die von den Besucher(innen) interaktiv beeinflusst werden konnten. Farbmärchen, Lichtttürme, Schwarzlichtheater und ein Dunkelparcour, der alle Kattenturmer(innen) zu einem aufregenden Spaziergang in absoluter Dunkelheit einlud, sind nur einige der Höhepunkte, die im Dezember in sechs Ladenlokalen der Einkaufspassage zu erleben waren.

In den vergangenen Monaten haben für diese Ausstellung zwölf professionelle Künstler, über 55 Kinder, 50 erwachsene Schüler sowie Studenten zusammen mit ihren Pädagogen in sechs kulturellen und pädagogischen Einrichtungen aus ganz Bremen zu den vielfältigen Facetten des Themas „Licht“ Ideen entwickelt, Objekte gebaut, Aufführungen geprobt und künstlerische Konzepte entworfen.

Die Klasse 5i der Orientierungsstufe in der Theodor-Billroth-Straße verlegte ferner für ihre Projektwoche den Klassenraum in die Passage und entwickelte dort unter Anleitung der Künstlerin Almut Schams „FOTOS OHNE KAMERA“. Die aktuellen Ergebnisse wurden jeweils schon während der Projektwoche im Schaufenster ausgestellt, und aufmerksame Betrachter(innen) konnten beobachten, wie dort nach und nach eine große Foto-Collage entstand.

„Bremer Anzeiger“ (gekürzte Fassung)
30. November 2002